Klaus „Beppo“ Sommerfeld übernimmt Lippstädter 1. Herren

Veröffentlicht von

Zum Monatsanfang hat das Warsteiner Urgestein Klaus Sommerfeld die Lippstädter 1. Herren übernommen. Eigentlich war der Wechsel erst zum Saisonende geplant, doch am Ende ging alles schnell. Dirk Grafe, der bisher die Herren verantwortet hatte, zog sich nun schon früher aus beruflichen Gründen zurück und Klaus Sommerfeld stand bereit.
Da zögerte die Abteilungsleitung um Michael Grüber nicht lange und man wurde sich schnell einig.

Der 64-jährige Sommerfeld spielt bereits seit 54 (!) Jahren Handball und ist auch immer noch als Spieler bei der Warsteiner 3. Herren aktiv. Der B-Lizenzinhaber ist in den südlicheren Handballkreisen kein Unbekannter. Im Laufe der letzten Jahrzehnte hat er seine Spuren als Spieler und Trainer bei den Vereinen in Warstein, Soest, Werl, Anröchte, Eslohe, Arnsberg und Meschede hinterlassen. Auf seinem Konto stehen dabei mehrere Meisterschaften und Aufstiege, von 3. Kreisklasse bis hin zu Verbandsliga. Der Handballkreis Gütersloh ist aber auch für ihn eine neue Erfahrung auf die er sich schon richtig freut.
Der SCL verspricht sich von der Verpflichtung auch weitere Impulse in der Jugendarbeit. So sollen die A-Jugendlichen gezielt an den Seniorenbereich heran geführt und integriert werden.

Der bisherigen Trainer, Dirk Grafe, bleibt dem Verein und der Mannschaft auch weiterhin in Freundschaft erhalten und wird auch immer wieder unterstützen, sofern es seine beruflichen Verpflichtungen zulassen.