SCL 1. Herren – TuSE Brockhagen 4 29:29 (15:13)

1. Kreisklasse Männer
Lippstadt, 11.09.2022 um 18 Uhr

Leistungsgerechtes Unentschieden nach dramatischer Schlussphase

Nach der ernüchternden Niederlage in Oelde hatte sich die Mannschaft von Michael Grüber für das erste Heimspiel der Saison Einiges vorgenommen. Mit Eduardo Strada und Mikel Stratmann als Verstärkung stand eine junge, offensive und lauffreudige Mannschaft auf dem Feld. Doch der Gegner aus Brockhagen hatte einen gewaltigen Vorteil, die eigene Erfahrung, die sich im Verlauf des Spiels als sehr wichtig erweisen sollte.

Die Lippstädter wollten viel, wurden aber bereits am Anfang von den Gästen auf den harten Boden der Realität zurückgeholt. Im Angriff wurden zu viele Bälle verloren, in der Abwehr agierte man zu behäbig was die Brockhagener konsequent bestraften. Erst gegen Ende der Halbzeit gelang es den konditionellen Vorteil zu nutzen, die Führung zu übernehmen und diese auch auszubauen.
Eigentlich sollte die zweite Halbzeit diesen Lauf fortsetzen und die ersten Minuten sah es auch danach aus. Dann aber wurden die Angriffe auf einmal hastig und fahrig, mit viel zu vielen Fehlern. Die Abwehr wurde nachlässiger, was zu mehreren Strafwürfen in Folge und zusätzlichen Hinausstellungen führte. Diese Chance ließen sich die erfahrenen Gäste nicht nehmen, übernahmen das Spiel und gingen wiederum in Führung. 70 Sekunden vor Schluss lag der SCL dann 3 Tore hinten und nur durch einen starken Kraftakt gelang es in einer überaus spannenden und dramatischen Schlussphase den Rückstand aufzuholen.
Am Ende war es irgendwie für beide Mannschaft gefühlt ein Punktverlust, aber trotzdem, alles in allem eine gerechte Punkteverteilung. Das Team des SC Lippstadt wird weiterhin daran arbeiten müssen über 60 Minuten lang eine konstante Leistung abzuliefern. Für das nächste Spiel gegen Loxten dürften aber wieder einige erfahrene Kräfte dabei sein und mehr Ordnung in das Spiel bringen.

Es spielten:
Wegert, Imöhl (2), Ruhmann, C. Wustlich (11/5), Kersting (2), Grüber, Hartmann (1), Kauke (4), E. Kandylakis, Strada (6), Stratmann (3), Passon